Herzlich Willkommen auf Alwin Lencks Homepage

...

Konstruktionsanleitung Drachen (inklusive Vorrichtung) für Kite Aerial Photographie

Schnittmuster Schnittmuster zum Download

Dateien, die sich auf die Schnittmuster des IRIS beziehen sind im Maßstab 1:10

Schnittmuster 5491 Bt. green Hinweis: Die Schnittmuster im Maßstab 1:1 auf Karton können im
drachenparadies.com
64293 Darmstadt
Frankfurter Str. 21
ausgeliehen werden. Hier können auch die entsprechend farblich aufeinander abgestimmten Spinnacker-Nylon-Bahnen und sonstiges Drachen-Zubehör käuflich erworben werden. Ich habe gleich 2 Drachen-Bahnen pro Farbe für zwei gleiche Drachen vorgesehen (wie auch aus den unten aufgeführten Schnittmustern ersichtlich), um möglichst wenig Verschnitt zu erhalten.

Wer die Karton-Schablonen selbst herstellen will, kann von mir auch die einzelnen DIN A4-Blätter (insgesamt 121 Blätter) nach dem abgebildeten Muster erhalten; bitte eine Email an

Vorgehensweise

  1. Nachdem die nicht bedruckten Ränder der einzelnen Blätter abgeschnitten wurden, werden die Blätter je Farbe genau ausgerichtet auf einem festen Karton aufgeklebt, wie es z.B. in dem obigen Bild für die Farbe "5491 Green" dargestellt ist.
  2. Dann werden die sich ergebenden Schablonen entlang der gestrichelt eingezeichneten Saumkante ausgeschnitten und auf die Spinnacker-Nylon-Bahnen gelegt. Achtung: Spinnacker-Nylon hat auf jeder Seite eine andere Oberflächen-Struktur. Diese ist erkennbar, wenn man mit einem Filzstift auf sie schreibt: Auf der einen Seite verläuft die Tinte, auf der anderen Seite nicht. Die letztere sollte stets die Arbeitsoberfläche sein!
  3. Die Drachen-Bahnen werden mit einem Elektronik-Lötkolben "ausgeschnitten", in dem man mit der Lötkolben-Spitze an den Kanten der Karton-Schablonen entlang fährt. Vorsicht: Als Unterlage sollte man nicht die hochglanzpollierte Oberfläche des Wohnzimmertisches sondern stattdessen eine Spanplatte benutzen, deren Oberfläche ein paar Ritzen/Striche vertragen kann.
  4. Nun werden die Karton-Schablonen entlang der Nahtkante (durchgezogener Strich) ausgeschnitten und auf die entsprechenden Drachen-Bahnen so aufgelegt, daß ein gleichmäßiger Saum von ca. 8 mm entsteht. Mit einem Filzstift wird die Naht für das Nähen auf den Bahnen markiert.
  5. Ich habe die Bahnen einfach Naht auf Naht mit einem Pritt-Stift zusammengeklebt und dann mit einem Gradstich (ca. 1,5 mm) vernäht. Zur Erhöhung der Festigkeit habe ich dann noch die Kanten links und rechts mit einer Zick-Zack-Naht versehen.

Konstruktionspläne zum Download

Nachsatz

Stand der Dateien: 30.11.97; letzte - nur redaktionelle - Änderung 10.06.2013.

Anmerkung: Ich werde diesen Teil der Basteleien NICHT weiter bearbeiten. Wenn ich die Luftbild-Fotografie wieder aufnehmen werde, werde ich diese mittels so genannter Quadrokopter durchführen: Eine interessante neue Spielwiese !